Kontakt
Leistungen Unsere Praxis
in Weßling

Füllungen und Zahnersatz

Wenn wir Zahnschäden korrigieren oder vollständig fehlende Zähne ersetzen müssen, legen wir größten Wert auf ein möglichst realistisches Aussehen und eine optimale Funktion. Unser Ziel ist es, dass sich Ihre „neuen Zähne“ kaum von Ihrem natürlichen Gebiss unterscheiden lassen. Egal, ob Sie eine Krone oder eine komplexe Vollprothese benötigen – die Farbe und Form Ihres Zahnersatzes können ganz individuell nach Ihren Wünschen angepasst werden. Dazu arbeiten wir mit erfahrenen Dentallaboren aus Deutschland zusammen.

Füllungen und Zahnersatz

Besonderheit: Zahnersatz, abdruckfrei und in nur einem Termin

Dank der computerunterstützten Zahnersatzherstellung (CAD/CAM-Technik) können wir Ihre hochästhetischen Inlays, Kronen oder Brücken als digitales 3D-Modell planen und vollautomatisch anfertigen. Die Herstellung kann oftmals innerhalb eines einzigen Termins erfolgen! Ein weiterer Vorteil: Wir können auf den unangenehmen Abdruck mit einem Metalllöffel und der Abformmasse verzichten – stattdessen scannen wir Ihre Zähne und Kiefer nahezu berührungsfrei.

Füllungen und Zahnersatzarten im Überblick:

Zur Korrektur kleinerer oder oberflächlicher Zahnschäden sind Füllungen in der Regel ausreichend. Hier nutzen wir hauptsächlich zahnfarbene Materialien wie Komposite (zusammengesetzt aus Glas, Keramik und Kunststoff), die eine äußerst unauffällige Korrektur ermöglichen.

Darüber hinaus können Füllungen auch aus hochwertigem und stabilem Gold hergestellt werden. Aufgrund der auffälligen Farbe sind diese jedoch eher für den Backenzahnbereich geeignet.

Ästhetische Beeinträchtigungen im Frontzahnbereich wie z.B. abgebrochene Zähne oder eine Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen lassen sich mithilfe von Veneers korrigieren. Dabei handelt es sich um hauchdünne Verblendschalen aus Keramik, die auf die Frontzähne aufgebracht werden. Mit recht geringem Aufwand sind somit oftmals erhebliche ästhetische Verbesserungen möglich.

Zudem bieten wir in unserer Praxis eine besonders dünne Veneer-Variante an. Hierbei muss zur Befestigung deutlich weniger gesunde Zahnsubstanz abgetragen werden.

Bei größeren Schäden der Kauflächen können wir spezielle Einlagefüllungen aus Keramik, sogenannte Inlays, einfügen. Diese sind stabiler als klassische Zahnfüllungen aus Kompositen. Zudem gilt Keramik als äußerst bioverträgliches, antiallergenes und haltbares Material.

Ist der natürliche Zahn so stark beschädigt, dass die Zahnkröne bzw. ein oder mehrere Zahnhöcker betroffen sind, reichen Füllungen und Inlays meist nicht aus. Um einen so stark zerstörten Zahn zu restaurieren wird eine künstliche Zahnkrone wie eine Kappe auf dem Restzahn angebracht. Dieser muss dazu meist zunächst ein wenig beschliffen werden.

Fehlt ein Zahn oder mehrere Zähne nebeneinander komplett, wird meist eine Brücke eingesetzt. Dazu befestigen wir die Brücke an sogenannten „Pfeiler- oder Ankerzähnen“ – diese werden in aller Regel überkront. Durch die Brückenkonstruktion sind die Pfeilerzähne anschließend starr miteinander verbunden. Die Kaubelastung verteilt sich somit gleichmäßig auf die beteiligten Zähne.

Vor allem bei mehreren fehlenden Zähnen in einem Kiefer kann die Kau- und Sprechfunktion deutlich beeinträchtigt werden. Teil- und Vollprothesen sind daher immer auch ein wichtiger Schritt, um Lebensqualität zurückzugewinnen.

Wenn bereits so viele Zähne fehlen, dass die Versorgung mit einer Brücke nicht mehr möglich ist, fertigen wir eine Teilprothese für Sie an. Diese wird an den verbliebenen Restzähnen befestigt, häufig mithilfe von Klammern oder einer speziellen Geschiebetechnik.

Bei einem vollständig zahnlosen Kiefer passen wir eine Vollprothese an.

Besonders natürlich wirken Kronen, Brücken oder Prothesen auf Zahnimplantaten aus Titan oder Keramik.